4M mit 3G in der Springmaus

Endlich wieder einen Comedy-Abend mit künstlerisch-kreativer Live-Performance erleben – das war Anlass genug für die vier Papis Manuel, Markus, Michael und Mika (4M), zur Springmaus nach Bonn zu radeln. Der milde Herbstabend animierte zu einer schönen Radtour durch die Siegauen, der untergehenden Sonne entgegen.

Nach einem kleinen Pizzaimbiss startete in dem gemäß 3G-Regeln vollbesetzten Saal die rund zweistündige Vorstellung „Unter Puppen“. Martin Reinl und sein Partner Carsten Haffke boten mit ihren Handpuppen ein abwechslungsreiches, unterhaltsames Bühnenprogramm mit einstudierten Kurzdialogen, aber auch kreativ-improvisierten Einlagen.

Stichwortgeber war hierbei – wie beim Improtheater üblich – das Publikum. Das auch die beiden Künstler Spaß bei Ihrem Auftritt hatten, merkte man leicht, die Stimmung im Publikum war fröhlich ausgelassen.

Da die Papis nach Vorstellungsende noch nicht bereit für den Rückweg waren, kehrten die vier noch ein in Endenichs „The Fiddlers Pub“. Der Heimweg entlang der Sieg führte unmittelbar vorbei am „Saga“, der „Rockerkneipe“ an der Aggerbrücke zwischen Siegburg und Troisdorf. Aus der offenen Eingangstür erschallte „Enter Sandman“, was Manuel und Michael regelrecht als Aufforderung verstanden. Ein letztes Kölsch, ein paar Nüsschen und jede Menge guter, alter 90er Rock verhalfen dem Abend zu seinem krönenden Abschluss.

18.09.2021 – PAPIS in der Springmaus
Text & Bilder: Michael F.

2 Gedanken zu „4M mit 3G in der Springmaus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.