Schlagwort-Archive: Casbah Restaurant

Unsere 2024’er Aktivitäten

Übersicht vergangener Aktivitäten im laufenden Jahr

04.07.2024 (Do) – 166. PAPI-Stammtisch (Siegburg / regional / Ingo)
Gehobenes Ambiente mit regionaler Küche und herzlichem Service bot uns der Nordbahnhof Siegburg. Am letzten Schultag vor den Zeugnissen stärkten wir so unsere Nerven und die Vorfreude auf bevorstehende Sommerferienurlaube.

06.06.2024 (Do) – 165. PAPI-Stammtisch (Siegburg / bürgerlich / Frank)
In den Abendstunden ist es wieder etwas wärmer in Siegburg, und so konnten wir mal wieder einen Stammtisch im Freien verbringen, auf der Terrasse der Kasserolle in Wolsdorf. Ein spannendes Thema war unter anderem der Vergleich verschiedener Angebote für eine private PV-Anlage mit 5-7 kw. Die Module wurden in den vergangenen Jahren immer leistungsstärker/preiswerter. Betteriespeicher gehören mittlerweile zum Standard und die Montagekosten steigen.

01.-02.06.2024 (Sa-So) – PAPI-Kinder-Tour „Balkantrasse“ (Berg. Land / Fahrrad / Michael B.)

Die zweitägige Radtour mit unseren Töchtern führte uns am Samstag von Leverkusen Opladen ca. 40 Kilometer überwiegend bergauf entlang der Balkantrasse über Burscheid und Wermelskirchen nach Wuppertal. Die Jugendherberge bot uns eine einfache und saubere Unterkunft. Nach den anstrengenden Höhenmetern hatten wir uns die Stärkung im nahegelegenen Restaurant Futterplatz redlich verdient.
Den Heimweg am Sonntag erleichterten wir uns mit einer kurzen Bahnfahrt von W-Barmen nach Lennep, von wo aus wir uns fast ohne zu treten bergab bis zum gestrigen Startpunkt rollen lassen konnten. Eine Waffelpause gönnten wir uns trotzdem.

29.05.2024 (Mi) – Whisky-Filmabend (Sankt Augustin / privat / Oliver)
In seinem heimischem Wohnzimmer kredenzte Oliver uns eine breite Auswahl aus seiner erlesenen Whisky-Sammlung, während wir uns die schottische Komödie „Angel’s Share“ ansahen und uns hinterher noch bis in die tiefe Nacht über die allgemeinen und wichtigen Fragen des Lebens unterhielten. 10 von 10 Punkten für den Gastgeber!

04.05.2024 (Sa) – PAPI-Tour „Wahner Heide“ (Wahner Heide / Fahrrad / Mika)

Mika hatte die traditionelle Radrundfahrt durch Wahner Heide und Königsforst gut vorbereitet und fünf PAPIs waren gemeldet, doch nach Erkältungspech (-2) und Fahrradpanne (-1) waren’s nur noch zwei. Zeit für neue Perspektiven und gute Gespräche im Grünen.

02.05.2024 (Do) – 164. PAPI-Stammtisch (Siegburg / Spanisch / Tim)
Nach unserem letzten Besuch im August 2023 ist die „Tapeña Tapas Bar“ in Siegburg ein paar Häuser weiter umgezogen in die Scherengasse. Die neuen Räume bieten mehr Platz für Gäste, so dass sich der gute Geschmack der spanischen Küche weiter ausbreiten kann.

04.04.2024 (Do) – 163. PAPI-Stammtisch (Siegburg / Asiatisch / Markus)
Mittlerweile gibt es in Siegburg eine Menge asiatischer Restaurants, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Wir waren zum zweiten Mal zu Gast im Tibet Family Bistro in der Kaiserstraße 123. Die authentische tibetische Gerichte werden mit frischen Zutaten und kräftigen Aromen zubereitet und in freundlicher und familiärer Atmosphäre serviert.

07.03.2024 (Do) – 162. PAPI-Stammtisch (Hennef / Bürgerlich / Dirk)
Dreizehn PAPIs auf einen Streich gab es im Hennefer Wirtshaus an einem langen Tisch zu sehen. Die pfiffige Bedienung hatte uns gut im Griff und ließ es nicht an frischen Getränken und deftigen Speisen fehlen. Wir begrüßten den Neu-PAPI Christian in unserer Mitte.

01.02.2024 (Do) – 161. PAPI-Stammtisch (Siegburg / Cultinarisch / Tim)
Die große Auswahl an veganen oder vegetarischen Produkten aus regionaler und biologischer Herkunft machen das Casbah Restaurant seit gut 10 Jahren zu einem gut besuchten Highlight am Siegburger Markt. Wir haben uns gefreut, wieder einmal dort gewesen zu sein.

31.01.2024 (Mi) – Nicht nur PAPIs für Demokratie und Vielfalt (Siegburg Marktplatz)
Wohltuend viele Demokratiefreunde und gelebte Vielfalt versammelte sich am Abend auf dem Markt und setzte ein klares Zeichen gegen rechte Volksverdummung und Hetze. Auch die verschiedenen politischen Meinungen am PAPI-Stammtisch sind sich in diesem Punkt einig: Toleranz und Respekt bilden die Grundlage für ein friedliches und fruchtbares Miteinander.

04.01.2024 (Do) – 160. PAPI-Stammtisch (Sakt Augustin / Chinesisch / Oliver)
Im noch jungen Neuen Jahr führte unser Weg ins Shanghai China-Restaurant, wo wir uns sehr über das Wiedersehen mit Dirk freuten. Er wird uns im März nach Hennef einladen.

Macduff 16Y

Christmas Tasting – New Arrivals

An Nikolaus‘ Vorabend verwöhnten sich sechs PAPIs mit einer Teilnahme am Whisky-Tasting  als Gäste von Oliver Weiß „Vom Fass“ (Kaiserstr. 77) und Ralph Gemmel (Pot Still, Sankt Augustin). Es war ein Fest für alle Sinne, denn neben sechs vorzüglichen Whiskys aus Schottland und Irland wurde uns in einer Pause außerdem ein deftiger, hausgemachter Snack gereicht. Zweieinhalb Sunden lang schenkten unsere Gastgeber großzügig ein und ließen uns an ihrem großen Wissens- und Erfahrungsschatz teilhaben. Diese Verbindung von Theorie und Praxis schmeckte uns! Es wundert also nicht, dass einige von uns noch die Gelegenheit zum Whisky-Shopping (für den eigenen Nikolausstiefel) genutzt haben.

Um der köstlichen Verkostung einen langen, sanften Abgang zu bereiten, zogen wir später weiter zum Casbah Restaurant um den Abend bei Rotwein und anderen Betthupferln gemütlich ausklingen zu lassen. So lässt es sich Leben.

Foto: Tim Stegemann

Whisky-Tasting: 05.12.2014

kleine Bier-Runde

Ursprünglich wollten wir an einem professionellen Bier-Tasting teilnehmen. Doch just als sich genug Teilnehmer für den anvisierten Termin gemeldet hatten, sagte uns der Veranstalter leider ab. Doch so leicht lassen wir uns nicht um unser Vergnügen bringen! Schnell wurde der Plan geändert und eine kleine Bier-Runde durch Siegburg verabredet. Denn es gab wieder etwas neues zu erkunden. Aus dem ehemaligen „Engel & Helden“ am Markt war jüngst das „Casbah Restaurant“ geworden und auf der Zeithstraße hatte sich „Zum Röb“ in die „Brennbar“ verwandelt. Also los!

Wo vor wenigen Wochen noch gähnende Leere zu beobachten war, tummelten sich plötzlich die Siegburger wie die Bienen vor dem Bienenstock. Es herrschte Hochbetrieb am Freitagabend und trotzdem wurden wir sofort an einen freiwerdenden Tisch im „Casbah Restaurant“ geführt. mit Bier und Burgern war der Start in den Abend direkt gelungen.

Unser nächster Halt war gleich quer über den Markt in der „Latino Lounge„, ein fester Bestandteil der Siegburger Gastro-Szene und jederzeit für einen Abstecher gut. Dort ergänzten wir unsere abendliche Studienreise um weitere Appetitlichkeiten in flüssiger Form und sinnierten schon über das nächste Ziel.

In der „Brennbar“ wurden wir von einer ziemlich aufgekratzten Bedienung zugetextet und der TV an der Wand zeigte statt eines prasselnden Kaminfeuers irgendeinen Fernseh-Quatsch. Na gut, vielleicht steigert sich der Laden ja noch?

Zu guter Letzt nahmen wir unser letztes Betthupferl im „Kubana“ ein, dem Siegburger Konzertveranstaltungs-Veteran überhaupt. Prost und gute Nacht!

kleine Bier-Runde: 09.05.2014