PAPI-Whisky-Tasting 2015-11

Eine der schönsten Stammtisch-Neuerungen der vergangenen 12 Monate ist die gemeinsame Leidenschaft einiger PAPIs für schottischen Single Malt Whisky.
Im Dezember 2014 hatten wir an einem kommerziellen Tasting „vom Fass“ teilgenommen und im März 2015 unser erstes „privates“ Tasting veranstaltet. Der Bericht dazu hat auch einige Interessenten jenseits der Siegburger PAPIs auf unsere Seite geführt. (Herzlich willkommen! Schreibt doch mal einen Gruß in die Kommentare.)
2015-11-27_PAPI-Whisky-Tasting_WViele Whisky-Anfänger scheuen sich vor einer eigenen Bewertung, weil sie sich als Laien für nicht Kompetent halten. Ich teile diese Haltung nicht. Jeder kann äußern, wie ihm etwas schmeckt und manche finden dazu auch anschaulich beschreibende Worte… Vanille, Rauch, Walnuss, Torf, Frucht…Für einen guten Vergleich sind verbindliche Regeln und ein einheitliches Bewertungsschema hilfreich. So machen wir es:

Die „Spielregeln“:
  • Jeder Teilnehmer brachte eine eigene Flasche mit, die dann von allen probiert wurde.
  • Es waren diesmal nur schottische Single-Malts zugelassen.
    (Zukünftig gerne auch andere Richtungen.)
  • Die Flaschen wurden vorab gemeldet, damit keine Doppelten auftauchten.
  • Meldeschluss war Montag, 23.11.2015
  • Die Meldeliste wurde vorab zur Übersicht veröffentlichet.
  • Bewertet wurden wieder Geruch (nosing) und Geschmack (tasting).
  • Am Ende wurde die Rangfolge der getesteten Single-Malts ermittelt.

Die „Meldeliste“: (aufgereiht von mild nach Alkoholgehalt)

Whisky-Ranking_2015-11-27*NAS = no age statement, ohne Altersangabe. Mindestens drei Jahre im Fass gereift.

Unser Ranking des Tages:

  1. Glenmorangie ‚Lasanta‘, 12 Years, 43%
  2. Cragganmore Speyside, 12 Years, 40%
  3. Bruichladdich ‚The Classic Laddie‘, NAS, 50%
  4. Cardhu Speyside, 12 Years, 40%
  5. Knockando, 12 Years, 43%

2015-11-27_PAPI-Whisky-TastingAlle Teilnehmer sorgten verantwortungsvoll für ihren sicheren Heimweg. Denn selbstverständlich gilt: „Don’t drink and drive! You could pour something.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.