Five on fast & furious race!

Papi Kartfahren – zum Zweiten. Das im letzten Jahr zum ersten Mal durchgeführte Ausflugsevent Kartfahren erlebte seine erste Fortsetzung. Die leicht veränderte Racing-Crew – neben Mika, Michael und Sandro waren diesmal auch Frank und Stefan dabei – machte sich wieder auf den Weg in das KMS-Kartcenter bei Asbach, um sich im Kartfahren zu messen. Das Wetter spielte uns diesmal keinen Streich. Die Fahrbahn outdoor war trocken und daher freigegeben, so dass uns die volle Strecke von etwa 700m Länge zur Verfügung stand. Zudem von Vorteil: Auch an diesem stürmischen Sonntagnachmittag hatten wir die Bahn für uns allein.

2019-03-10_Rennfahrer

Nach einer Einführungsrunde, in der sich jeder mit seinem Gefährt ein wenig vertraut machen konnte, ging es auch schon los. Das gebuchte 10er-Ticket für 100 Euro reichte für 2 Rundkurse à 12 Min (mehr Preisinfos unter www.kms-kartcenter.de). Zeitlich völlig ausreichend für Gelegenheitskartfahrer wie uns.  14 Runden schafften die meisten von uns in dieser Zeit. Nach dem ersten 12-Minuten-Rennen wurde in einer Pause ausgiebig analysiert: wer hat die schnellste Runde gefahren? Wo kann man wie überholen? Wie schnell waren wir wohl am Ende der langen Geraden im Außenbereich? Und wie funktioniert denn nun die kommunikative Kopplung zwischen den verschiedenen Helmen mit integriertem Mikrophone? Dazu noch ein kühles Getränk, und schon fühlte man sich fit für die zweiten 12 Minuten. Diesmal gingen die Racer noch etwas mutiger in die Überholmanöver – meist ohne Touchieren des jeweiligen Renn-Rivalen. Und wem es „vorne“ ein wenig zu einsam wurde, ließ sich etwas zurückfallen und bekam so auch noch sein „furious race“. Hat mal wieder Spaß gemacht. Fortsetzung folgt!

10.03.2019 – PAPI-Racing
Text: Michael F.
Bilder: Frank R. & Michael F.

1 thought on “Five on fast & furious race!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.