Gemeinsam sind wir gruselustig!

Vielerorts wird mittlerweile Halloween gefeiert oder wenigstens ein Kürbis der Schnitzkunst geopfert. Mancher verweist lieber auf den Reformationstag oder das bevorstehende Allerheiligenfest und verschmäht die Gelegenheit zur fröhlichen Geisterstunde, aber wir PAPIs pflegen die junge Tradition des gruselustigen Vergnügens mit unseren Kindern!

So berichte ich gerne von zwei zeitnahen Nachmittagen, an denen wir gemeinsam erst fleißig jede Menge Kürbisse in Fratzen und zu Suppe verwandelten (Sonntag) und kurz darauf (Dienstag) in dunkler Nacht die Kinder der Nachbarschaft mit Süßem statt Saurem belohnten.

Statt vieler Worte nun ein paar Bilder unseres Kürbis-Massakers, an dem neben elf Kindern und sech PAPIs auch drei Mamis beteiligt waren. Zwölf Kürbisse leuchteten schaurig auf der Fensterbank und zwei waren zur Suppe verhext worden.

Weil mich ihre Dichtkunst beeindruckt, gebe ich hier Livias Halloween-Lyrik wieder…

Die Schreckensnacht (von Livia, 10 Jahre)

Halloween, das ist heut Nacht,
den Schrecken hab ich mitgebracht.
Süßigkeiten sammel ich,
hol sie her und spute dich!
Hexe, Vampir und Fledermaus,
rück die Beute endlich raus!
Die Nacht, die ist schon bald vorbei,
drum möcht ich haben
Süßigkeiten, mehr als drei!
Hexen schrein mit lautem Knall
und fliegen weg im Überschall.
Süßigkeiten muss ich haben,
sonst kommen bald die schwarzen Raben!

Was glaubt Ihr wohl, wessen Beutel besonders gut gefüllt wurde?

Wir freuen uns schon jetzt auf die kreativen Ideen und Werke im nächsten Jahr!

29.10.2017 – PAPI-Kinder Kürbisschnitzen
31.10.2017 – Halloween

Text: Livia & Tim
Bilder: Tim

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.